Bikers'Festival Das 1. Bikers’Festival hat die Motorradfans erobert!

Die Teams von DG Sport haben die Herausforderung angenommen und die Wette gewonnen! Am vergangenen Wochenende war das 1. Bikers’Festival auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps in vollem Gange, wobei das Motorrad in allen Zeiten und Modi eingesetzt wurde. Die Bilanz ist trotz des dramatischen Zwischenfalls, der in den Medien aufgegriffen wurde, mehr als positiv, und die Maschine für die nächsten Ausgaben ist angelaufen…

„Unser Hauptziel war es, für Abwechslung zu sorgen, und dies ist uns gelungen“, sagte Florian Jupsin im Namen von DG Sport. „Die Besucherzahlen waren sowohl am Samstag als auch am Sonntag gut, und im Herzen des Fahrerlagers war das Bikers’Village, in dem die Importeure zusammenkamen, ein großer Erfolg! Das Publikum war sichtlich begeistert, denn es gab zahlreiche Testfahrten mit den unterschiedlichsten und neuesten Modellen. Die anwesenden Marken zeigten sich begeistert von den zwei Tagen, an denen das Publikum die Neuheiten des Marktes kennenlernen durfte und anhand mehrerer Modelle mit Elektroantrieb eine Brücke in die Zukunft schlagen konnte…“.

Beim Bikers’Festival geht es vor allem um Leidenschaft, und in dieser Hinsicht kamen auch die Fans auf ihre Kosten. Giacomo Agostini, der immer noch sehr beliebt ist und dessen Ausstellung über seine Karriere ein großer Erfolg war, der ehemalige Weltmeister Wayne Gardner, der Isle of Man TT-Star Michael Dunlop, Barry Baltus, der gerade sein bestes Moto2-Ergebnis in Silverstone erzielt hatte, und der unumgängliche Didier de Radiguès begeisterten die Besucher so sehr, dass jede Signing Session, für die 30 Minuten angesetzt waren, tatsächlich über eine Stunde dauerte! Das sagt viel über die Begeisterung aus, die auf dem Gelände herrschte…

Zwischen den Fahrsessions für alte und moderne Motorräder, dem Ardenne Trail und den 1000 Kurven in Form von Ausfahrten, den 2 Tagen Stavelot Revival, die die ausgezeichnete Gesundheit des Enduros im Stil der alten Zeiten bestätigten, und der Rückkehr der Großen Parade, die es 900 Motorradfahrern ermöglichte, die alte Strecke von Francorchamps zu entdecken oder wiederzuentdecken, konnte jeder fröhlich genießen.

„Wie die Medien berichteten, kam es bei der Eröffnungsfeier, während einer Parade, zu einem bedauerlichen Zwischenfall“, erklärt Florian Jupsin. Der 84-jährige Deutsche Günther Knuppertz, der in Sammlerkreisen von Grand-Prix-Motorrädern sehr bekannt ist, erlitt einen Schwächeanfall, als er auf die Startaufstellung fuhr und mit anderen Teilnehmern zusammenstieß. Herr Knuppertz starb leider, während zwei weitere Motorradfahrer verletzt wurden. Ihre Leben sind nicht in Gefahr. Die Fahrübungen am Samstagnachmittag mussten abgesagt werden, bis die Behörden die üblichen Feststellungen getroffen hatten. DG Sport spricht der Familie und den Angehörigen von Günther Knuppertz sein tiefstes Mitgefühl aus. „Dieser begeisterte Rennmotorradfahrer war ein großer Stammgast unserer Organisationen, insbesondere der Bikers’Classics, deren Ausgabe er nie verpasste. Er wird uns in Erinnerung bleiben…“.

In den Reihen von DG Sport ist es Zeit, Bilanzen zu ziehen. Für die zweite Ausgabe des Bikers’Festival, die 2024 stattfinden soll, wurden bereits praktische Verbesserungen in die Wege geleitet. Denn eines ist sicher: Mit der Mischung aller Aspekte des Motorrads in einer einzigen Veranstaltung hat der Veranstalter aus Theux ins Schwarze getroffen. Fortsetzung folgt…

Rechercher dans les news

Fermer Zoomer